Das Systemhaus aus NRW

bluechip TRAVELline

Kompromisslos auf die Bedürfnisse von Business-Anwendern zugeschnitten, lässt dieses Notebook keine Wünsche für das professionelle Umfeld offen.

Konnektivität und Mobilität müssen sich nicht ausschließen. Mit einem Handgriff rastet das Business-Gerät in der Dockingstation ein und stellt über den dedizierten Port die Verbindung zu Ihrer gesamten Office-Peripherie her – und das sogar im laufenden Betrieb. Zweiter Monitor, Maus, Tastatur, Netzwerk und Drucker stehen augenblicklich zur Verfügung. Gerade Mitarbeiter, die zwischen Außendienst und Arbeitsplatz pendeln, profitieren von diesem Komfort, der das mobile Gerät in einen Desktop-Ersatz verwandelt.

 




dynabook - Der neue Name der Notebook-Experten

Als branchenführendes Unternehmen führte Toshiba 1985 den ersten Laptop, den T1100, ein – gefolgt vom weltweit ersten Notebook, dem Dynabook J-3100 SS001 im Jahr 1989.

Mit diesen beiden innovativen tragbaren Computern ließ es sich überall sicher arbeiten. Damit war der Grundstein für den heutigen Mobilgerätemarkt gelegt. Seitdem hat Toshiba kontinuierlich preisgekrönte, innovative Produkte und Services entwickelt, die modernste Technik und Design sowie Spitzenqualität und Zuverlässigkeit in sich vereinen.

Im Oktober 2018 übernahm die Sharp Corporation 80,1 % der Computersparte von Toshiba. Seit 1. April 2019 firmiert dieser Geschäftsbereich weltweit unter dem Namen “dynabook”. Am 4. August 2020 erwarb die Sharp Corporation die restlichen 19,9 % der Aktien.